Öffnung für die Gefühle

Noch ein wichtiger Punkt (vielleicht der wichtigste von allen):

In dem Moment, wo die Angst hochkommt, weil man im Verhalten nicht mehr auf die Angst reagiert:

sich der Angst öffnen

In dem Moment wo die Angst hochkommt, dürfte die instinktive Reaktion der meisten Menschen die sein, das Angstgefühl zu unterdrücken, zu blockieren und kleinzuhalten.

Aber genau das tut man nicht. Sondern man öffnet sich dem Gefühl der Angst und lässt es so gut es geht hochkommen.

Warum ist das so wichtig?

Das Durchleben des Angstgefühls steht für einen inneren Erkenntnis- und Veränderungsprozess.

Das ...

Den vollständigen Text finden Sie im EBook
nächstes Kapitel: Ängste unterscheiden
Stichworte:
Angstgefühle
Erkenntnis
Gefühle